TU Kaiserslautern treibt in Verbundprojekt die Entwicklung umweltfreundlicher Kraftstoffadditive voran




27.01.2016
< Vorheriger Artikel


Die Entwicklung von innovativen Kraftstoffzusätzen an der TU Kaiserslautern wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) für drei Jahre mit 800.000 Euro in einem Verbundprojekt gefördert.

 

Weitere Informationen


Gefördert durch die