Experimentelle Untersuchung und physikalisch-chemische Modellierung organischer Elektrolytlösungen mit Komplexbildung

Im Zuge der wachsenden Nachfrage nach leistungsstarken und stabilen Speichermedien erhalten Elektrolytlösungen eine stetig wachsende Relevanz. In Kooperation mit einem Industriepartner wird am Lehrstuhl für Thermodynamik ein Verfahren zur Herstellung eines innovativen Elektrolyts optimiert. Im betrachteten Prozessschritt liegt das Produkt in einer ternären organischen Lösung vor. Durch experimentelle Untersuchungen werden Phänomene wie die Komplexbildung innerhalb der ternären Mischung untersucht und die fundamentalen physikalisch-chemischen Eigenschaften detailliert studiert. Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines Modells für die zuverlässige Verfahrensauslegung und Prozessoptimierung.

Ansprechpartner:

Hans Hasse

Erik von Harbou

Gefördert durch die